Nachbarschaftliches Zusammenleben in Wohnquartieren

„Ich kenne viele Nachbarn“. Wie ist das bei Ihnen?

Haben Sie Lust, Nachbarn kennenzulernen? Samariterstiftung und Stiftung Zeit für Menschen unterstützen das nachbarschaftliche Zusammenleben der Menschen in Wohnquartieren, Gemeinden und Stadtvierteln.

In enger Kooperation mit Städten, Gemeinden und Bürger/innen entwickelt die Stiftung Angebote für Begegnung und Hilfe in der Nachbarschaft. Die Partner sorgen für Kultur und Information, unterstützten Helfer-Börsen und Nachbarschaftsprojekte.

„Lebendige Quartiere sind Orte, in denen die Menschen füreinander da sind, sich engagieren und Verantwortung übernehmen. Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha

In vielen Quartieren werden wir von der ARD Fernsehlotterie unterstützt.

Um was es geht

Konzept und Entwicklung

Dort, wo die Samariterstiftung mit ihren Häusern und Diensten aktiv ist, versteht sie sich als Teil des Gemeinwesens. Dabei möchte sie als Partner gemeinsam mit Bürger/innen und anderen Akteuren im Sozialraum an einer lebendigen Nachbarschaft mitwirken. In vielen Quartieren beschäftigt die Stiftung Quartierskoordinatorinnen, die Ideen von Bürger/innen aufgreifen und helfen, diese umzusetzen.

Soziales neu gestalten (SONG) e.V.

Die Samariterstiftung ist Teil des bundesweiten Netzwerkes SONG.

Dort haben sich zwölf Akteure aus der Sozialwirtschaft (vor allem Träger der Freien Wohlfahrtspflege) zu einem innovativen Bündnis zusammengeschlossen. Wesentliches Anliegen ist die Sozialraum- und Quartiersorientierung.

Die Träger haben die Zivilgesellschaft im Blick. Sie unterstützen auch die Bürger/innen in der Nachbarschaft, sie helfen nicht nur den Menschen in ihren Häusern und Diensten. Ihr gemeinsames Fundament ist das Engagement für das Gemeinwohl und der Wille, die Zukunft aktiv und gemeinsam zu gestalten (aus der SONG-Homepage).

Kompetenzzentrum Quartier

Der Wunsch nach Fortbildung und Austausch, aber auch nach Beratung und Begleitung im Feld der Quartiersentwicklung ist hoch. Die Samariterstiftung arbeitet am Aufbau eines „Kompetenz-Zentrums für Engagement und Quartier“, das Angebote für Fortbildung, Beratung und Austausch macht.

Es wendet sich an Hauptamtliche der Quartiersentwicklung und an engagierte Bürger, die sich bei der Entwicklung von Quartieren einbringen wollen.

Leonberg Rathaus

Seit 2020 wird in Leonberg rund ums Rathaus Nachbarschaft gelebt und weiterentwickelt. Mitten in der Stadt entsteht hier ein solidarisches Miteinander mit großem Gewinn für das Gemeinwohl. hier

Leonberg Blosenberg

Im Leonberger Wohnviertel am Blosenberg treffen sich seit Anfang 2014 unterschiedliche Gruppen, um das nachbarschaftliche Miteinander gemeinsam zu entwickeln. hier

Nürtingen Oberensingen

Das Bürgerhaus Krone bietet seit 2018 einen Treffpunkt für Jung und Alt, für Vereine und Organisationen, für Menschen mit und ohne Handicap mitten im Ortskern von Oberensingen. hier

Pfullingen Jahnstraße

Ein neues Quartier wurde 2020 in der Jahnstraße eröffnet und bietet seitdem Raum und Gelegenheit für das Zusammenwirken unterschiedlicher Menschen jeglichen Alters, die voneinander profitieren können. hier

Pfullingen Kutscherhaus

Das Kutscherhaus ist ein Treffpunkt für alle Pfullinger Bürger und Bürgerinnen. Hier gibt’s Raum und Möglichkeiten für Aktiv-Gruppen, Vorträge, Projekte, Kurse, soziales Engagement, Selbsthilfe und mehr. Gute Nachbarschaft ist eine Herzensangelegenheit und bewirkt, dass alle richtig gern‘ in Pfullingen wohnen! Einfach Mitmachen - es lohnt sich! hier

Stuttgart Feuerbach

Das Wohnquartier "Rund um den Feuerbacher Balkon" verbindet zahlreiche gesellschaftliche Gruppen. Einheitlicher Nenner ist der Wunsch nach einer gelebten Nachbarschaft. hier

Ihre Spende hilft – schnell und direkt

Betrag wählen

Samariterstiftung
IBAN DE50 6005 0101 0001 1008 82
BIC SOLADEST600
BW Bank

Kontakt