Aalener Hospizstiftung

Die Aalener Hospizstiftung wurde im November 2018 von Bürger/innen, Politikern und Unternehmen aus der Region Aalen gegründet und versteht sich als verlässlicher Partner für das Maja-Fischer-Hospiz, um Gäste und Mitarbeitende durch ehrenamtliches Engagement und Spenden zu unterstützen.

Das Maja-Fischer-Hospiz ist ein Haus für schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige. Die Selbstbestimmung und ein würdevolles Leben und Sterben stehen im Mittelpunkt. Dazu gehören die medizinische Betreuung, Pflege und individuelle Begleitung. Es gibt Raum für Gespräche, Erinnerungen, Humor, Trost und Abschiednahme.

Die Einbettung in das gesellschaftliche Umfeld ist ein wichtiger Bestandteil. Mit Unterstützung durch Zeit und Spenden können Sie das Hospiz wesentlich fördern und den Diskurs in der Gesellschaft zum Thema eines würdevollen Sterbens mit gestalten.

Aus Gesprächen mit Menschen im Maja-Fischer-Hospiz ist 2019 ein wertvolles Buch entstanden - lesen Sie mehr unter "Projekte".

  • Bilderstrecke (1/3)

  • Bilderstrecke (2/3)

  • Bilderstrecke (3/3)

Kurz und kompakt

Ziele

Gemeinsam mit dem ambulanten ökumenischen Hospizdienst möchte die Stiftung den Hospizgedanken in der Gesellschaft verankern. Als ein Bündnis von Gemeinwohl und Menschenwürde versucht sie auch Einfluss auf die politische Willensbildung zu nehmen. 

Ebenfalls gemeinsam mit dem ambulanten ökumenischen Hospizdienst wird das bürgerschaftliche Engagement durch ehrenamtlich Engagierte gefördert. Sie werden umfassend auf die Aufgabe vorbereitet und während ihrer Einsätze begleitet. Regelmäßige Treffen und Schulungen sorgen für den nötigen Austausch untereinander und unterstützen bei der Verarbeitung von Erfahrungen und Eindrücken. 

Mit den Spenden werden neben der guten Pflege auch die Erfüllung von Wünschen über den Pflegesatz hinaus ermöglicht. 
 

Projekte

Mit Ihrer Spende ist es möglich Wünsche zu erfüllen - das kann die Anschaffung eines Klaviers, das Angebot einer Musiktherapie, der Kauf eines Duschsessels, die Entspannungstherapie oder das Anlegen eines Trauerweges zur Begleitung von Angehörigen, Ehrenamtlichen und Mitarbeitern sein.

Projekte 2019 / 2020

  • Anschaffung eines mobiles Betts, damit die Gäste, welche nicht mehr Aufstehen können, aus dem Zimmer in die Sonne und zu Aktivitäten gebracht  werden können

Die Stiftung veranstaltet regelmäßig Benefizveranstaltungen, um Spenden zu sammeln und Dauerspender zu gewinnen.

Buchprojekt:
Von Hier nach Dort - Lebensgeschichten vom Sterben im Hospiz

Was erwartet einen Menschen, wenn er ins Hospiz zieht? Wie lebt er dort und wie stirbt er?
Sterbende, Angehörige und Pflegende erzählen in diesem Buch, wen und was wir brauchen, wenn der Tod naht. Die persönlichen Geschichten zeigen, wie der Blick auf das Ende auch belebend wirken kann und Liebe, Vertrauen und Nähe in den Mittelpunkt rücken. Ungewissheit und Hilflosigkeit wird in der Hospizumgebung begenet, indem dem Unergründlichen Raum gegeben und die Kostbarkeit des Lebens und des Sterbens gewertschätzt wird. Ein Buch, dass zeigen will wie schön es ist, noch Zeit zu haben mit Menschen, die uns lieb sind. Und wie tröstend, miteinander verbunden zu bleiben – auch über den Tod hinaus.

Das Buch kann im Buchhandel oder direkt über die Stiftung Zeit für Menschen bezogen werden. Von jedem Buch gehen 5 € an die Hospizstiftung. 
 

Leitung

Vertreten wird die Aalener Hospizstiftung durch den Sprecherkreis:

Dekan Ralf Drescher
Vorsitz des Sprecherkreises

Sowie: Barbara Fischer-Aupperle, Michael Hirsch, Maria Jung, Michael Maas, Manfred Metzger, Antonie Pfau, Christoph Rohlik, Manfred Traub, Matthias Uhl

Stiften und Mitarbeiten

Stiftungseinlage: Mit einer Zuwendung von 500 Euro an aufwärts werden Sie Stifter und sichern so langsfristig wichtige Arbeit der FEUERBACHER STIFTUNG.

Spende: Ob Sie 20, 50 oder 100 Euro geben möchten, einmalig oder monatlich als Dauerspende - jeder Betrag hilft unmittelbar.

Anlassspenden:   Geburtstagsjubilare verzichteten auf Geschenke oder bei Beerdigungen die Angabe "statt Blumen" und bitten stattdessen um Spende für die Stiftung. Oder der Erlös aus Benefizveranstaltungen. Oder statt Weihnachts-Werbegeschenken für Kunden den Betrag an die Stiftung spenden und den Kunden eine Weihnachtskarte mit der Info schicken.  

Vermächtnisse: Ein Teil des Erbes wird vorher oder im Erbfall der Stiftung zugedacht. So wirkt Ihr Geld weit über das eigene Leben hinaus.  

So können Sie mitarbeiten: Wollen Sie Zeit schenken – gelegentlich oder auch regelmäßig? Viele Arten von Zeitspenden sind möglich. Sie haben selbst eine Idee, wie Sie Ihr Interesse und Kompetenz einbringen können, oder wir schauen gemeinsam, was gebraucht wird und was Ihnen entsprechen könnte. Wir freuen uns über neue Ideen! Wenden Sie sich damit einfach an einen der Sprecher der Stiftung.

Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt. Als Stifter und als Spender können sie steuerliche Vorteile geltend machen. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung. Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
Telefon: 07022 / 505299
info@zeit-für-menschen.de

Dokumente

Ihre Spende hilft – schnell und direkt

Betrag wählen

Samariterstiftung
IBAN DE50 6005 0101 0001 1008 82
BIC SOLADEST600
BW Bank

Kontakt