Der Aufbau des Bürgerhauses Krone in Oberensingen kann weitergehen

Das Bürgerhaus Krone erhält für weitere zwei Jahre Fördergelder der Aktion Mensch

Gemeinsam freut sich Heike Bazlen (rechts), die Koordinatorin des Projektes Bürgerhaus Krone, mit einer Mitarbeiterin und Klientin der Wohnstätte Oberensingen über die weitere Unterstützung durch Aktion Mensch. Karin Speisekorn (mitte) betreut seit August die Strick- und Häkelgruppe der Wohnstätte im Bürgerhaus Krone.

Der Aufbau des Bürgerhauses Krone in Oberensingen kann nun für weitere zwei Jahre mit Elan und vielseitigem Engagement weiter vorangetrieben werden. Die Aktion Mensch bezuschusst für die Jahre 2021 und 2022 Personal-, Sach-, und Honorarkosten mit einer Gesamtfördersumme von gut 66 000 Euro. Das ist Grund zu Jubeln. Doch der Jubel fällt in diesen ‚virulenten‘ Zeiten etwas verhaltener aus. Auch wenn das ‚Betriebsleben‘ in der Krone langsam wieder hochgefahren wird, darf und kann nicht zu viel erwartet werden. „Wir werden nur unter allen aktuell gültigen Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen und den erforderlichen Rahmenbedingungen wirken. Bei allen Aktivitäten gilt es gut abzuwägen, hier ist Kreativität, Ideenreichtum, sowie Offenheit und Mut zu Neuem, aber auch Besonnenheit, Geduld und gegenseitiges Verständnis gefragt.“, sagt Heike Bazlen, Koordinatorin des sozialraumorientierten Projektes Bürgerhaus Krone in Oberensingen.

Seit Juni 2018 wird das Begegnungszentrum betrieben. Das frühere Gasthaus stand jahrelang leer und wurde umfassend durch Spendengelder renoviert. So ist ein Ort der Kultur und Begegnung, ein Treffpunkt für Jung und Alt, für Menschen mit und ohne Behinderung sowie aller Nationalitäten – eine „Begegnungsstätte“ für alle Menschen, die in und um Oberensingen leben entstanden.

...

Den vollständigen Artikel der Nürtinger Zeitung finden Sie im Anhang als PDF.

Ihre Spende hilft – schnell und direkt

Betrag wählen

Samariterstiftung
IBAN DE50 6005 0101 0001 1008 82
BIC SOLADEST600
BW Bank

Kontakt