Gemeinsam ist man reicher als gedacht

Die Stiftung "Zeit für Menschen" in Pfullingen feiert ihr zehnjähriges Jubiläum in einem Jahr, in dem Abstandhalten das Miteinander schwieriger macht.

Wie ist es in solchen Zeiten möglich, weiterhin füreinander da zu sein und zu unterstützen?

Vor zehn Jahren waren 47 Gründungsstifter mit dem Ziel angetreten, ein Kapital von 100 000 Euro aufzubringen. MIt diesen Mitteln wollte und will die sechste Tochterstiftung der Dachstiftung "ZeIt für Menschen" das Engagement in der Gemeinde weiterbringen und Menschen unterstützen, welche soziale Verantwortung für Bedürftige übernehmen möchten. Heute liegt man weit über dem ursprünglichen Ziel von 100 000 Euro.

 Allerdings war von Anfang an das Ziel, sich in Pfullingen über die Samariterstiftung und somit auch den Bereich der Altenhilfe hinaus auch für weitere Bereiche der Stadt zu öffnen. Nicht nur ältere Menschen brauchen Unterstützung und „es kann nicht sein, dass man nur spezielle Einrichtungen fördert“, so Seeger. Das wurde in den letzten Jahren mehr und mehr umgesetzt und heute setzt sich die Stiftung für die Belange von Kleinkindern bis Hochbetagten ein. Ein Punkt der die Stiftung in Pfullinge so einzigartig macht.

Über die 10 Jahre hat sich auch viel verändert. Beispielsweise der Umgang mit Demenzkranken ist lang nicht mehr so tabuisiert wie vor 10 Jahren. Man musste aber auch erkennen ,dass die Stadt Pfullingen, entgegen der allgemeinen Einschätzung, doch auch starke soziale Unterschiede hat, welche es entgegen zu wirken gilt.

 

Weitere Informationen zu den Aktionen der Pfullinger Stiftung und den vollständigen Artikel der SWP finden Sie im Anhang als PDF.

Ihre Spende hilft – schnell und direkt

Betrag wählen

Samariterstiftung
IBAN DE50 6005 0101 0001 1008 82
BIC SOLADEST600
BW Bank

Kontakt