12.11.19 - Evangelisches Gemeindeblatt - Feuerbacher Stiftung >
< 18.10.19 - Die Stimme wird noch reinwachsen
18.10.19 - Kategorie: Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

25.10.19 - Ein musikalischer Abend zum Genießen


Freundeskreis des Samariterstift Zuffenhausen bittet zum Benefizkonzert mit Werken von Beethoven und Ravel

Werke von Ludwig van Beethoven, Maurice Ravel und Adriana Hölsky, so sieht das Festprogramm des Benefiz-Konzertes aus, zu dem der Freundeskreis Samariterstift Zuffenhausen am Freitag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr, in der Zehntscheuer Zuffenhausen einlädt. Yuki Ishida-König, Klavier und Monika Hölsky-Wiedemann, Violine, gestalten den konzertanten Abend. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende zugunsten der Arbeit des Freundeskreises gebeten. Beethoven, er gehört zu den weltweit bekanntesten Deutschen und gilt als einer der größten Komponisten aller Zeiten. Selbst Menschen, die keinen direkten Zugang zu klassischer Musik haben, kennen das berühmte "Ta-Ta-Ta Taaaa"-Intro der „5. Sinfonie". Beethovens Werk wirkt meist sehr dramatisch, und er ist der erste Komponist in Deutschland, der Musik dramaturgisch aufbaut. Als „Musik des Impressionismus" hingegen wird die Stilrichtung der Musik am Ende des 19. Jahrhunderts bezeichnet und Maurice Ravel ist einer ihrer bedeutenden Vertreter, er malt gewissermaßen „Bilder“ mit seiner Musik. Monika Hölszky-Wiedemann wurde 1953 in Bukarest, Rumänien, geboren. In ihrer Familie wurde Musik, Malerei und Bildhauerei praktiziert. Zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Adriana, heute eine international bekannte Komponistin, besuchte sie das Musiklyceum und die Hochschule für Musik in Bukarest mit dem Hauptfach Geige. Nach der Auswanderung 1976 mit der Familie nach Deutschland besuchte sie die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, wo sie ihr Studium der Geige mit höchster Auszeichnung beendete. Als Mitglied des Lipatti-Klaviertrios gewann sie zwischen 1978 und 1980 Preise bei den internationalen Kammermusikwettbewerben in Florenz und Colmar. Seit 1983 ist sie Mitglied des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart. Sie hat zahlreiche Uraufführungen von Kammermusikstücken und solistischen Werken zeitgenössischer Komponisten durchgeführt.