Daimler und Samariterstift Wiesensteig auf neuen Wegen >
< Menschen mit Behinderung dürfen bei Kommunalwahlen 2019 wählen
23.04.19 - Kategorie: Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

18.04.19 – NTZ – Große Freude über zusätzliche Polster


Verlegerin Monika Krichenbauer (links), Redaktionsleiterin Anneliese Lieb (rechts), Christian Fritsche von der Verlags-Geschäftsführung (zweiter von rechts) und Redakteur Lutz Selle (Zweiter von links) mit den Verantwortlichen der sechs Projekte, die mit den Spendengeldern von „Licht der Hoffnung“ unterstützt werden. Foto: Petra Haußmann

Licht der Hoffnung: Zum Abschluss der Aktion haben die Verantwortlichen der sechs Projekte die Spendengelder erhalten. Lauter freudestrahlende Gesichter hat es jetzt im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung am Obertor gegeben. Dort wurden die gesammelten Spendengelder an die Vertreter der sechs sozialen Projekte verteilt, die durch unsere Aktion „Licht der Hoffnung“ unterstützt werden. Und für alle Projekte kamen am Ende größere Summen zusammen als gewünscht und erhofft. Von Lutz Selle

Nürtingen. Eine Gesamtspendensumme in Höhe von 126 419 Euro ist in der 28. Saison der Weihnachtsaktion der Nürtinger und Wendlinger Zeitung zusammengekommen. Nur einmal in der bisher 28-jährigen Geschichte von „Licht der Hoffnung“ ist das Ergebnis noch besser ausgefallen – im Jahr 2008 mit 127 775 Euro. Daher war schon vor der Übergabe der Spendengelder an die sechs ausgewählten sozialen Projekte klar, dass es bei allen nicht nur für die im vergangenen Sommer genannten jeweiligen Wunschsummen reichen würde, sondern überall noch ein Betrag on top dazukommt.

 … 

Den restlichen Artikel finden Sie im Anhang als PDF.