< 29.05.18- swp.de- Demenz: Vergiss mein nicht
01.06.18 - Kategorie: Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Warum immer mehr Senioren in die Sozialhilfe getrieben werden


Der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege e. V. (DEVAP) nimmt Stellung und wird in den Gesundheitsausschuss eingeladen.

Der Eigenanteil den Menschen in Pflegeheimen aufbringen müssen steigt immer mehr. Dadurch rutschen immer mehr Bewohner/innen in die Sozialhilfe. Warum ist das so? Was kann und muss dagegen getan werden? In einer Stellungnahme für die Parlamente in Bund und Land erläutert der DEVAP welcher Mechanismus dahinter liegt und vor allem, wie eine kluge Politik dies ändern könnte. Dabei bleibt der DEVAP nicht in Allgemeinplätzen verhaftet, sondern macht Vorschläge für ganz konkrete Schritte. Das Papier hat bereits erste Reaktionen ausgelöst. Der Vorsitzende des DEVAP, Bodo des Vries, wurde in den Gesundheitsausschuss des Bundestages zur Anhörung eingeladen. Die Samariterstiftung begrüßt die Stellungnahme ausdrücklich. Vorstandsmitglied Dr. Goll: „Ich habe selten eine so fundierte Stellungnahme zur Situation der Pflegeversicherung und zu den Weiterentwicklungs-Notwendigkeiten gelesen.“

Zum Lesen der Stellungnahme die anliegende PDF-Datei öffnen