Meldungen

26.02.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Pferdemarktumzug Leonberg

Es ist mal wieder so weit! Auch im Februar 2018 engagierten sich wieder Anwohner des Wohnquartiers am Blosenberg, die Sozialstation und das Samariterstift Leonberg für ein Natzwerk der Hilfe in "guter Nachbarschaft".
Im Vordergrund steht, Begegnung und Lebensfreude zu ermöglichen.

08.02.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Fragen, die das Herz berühren

Workshops beim Kirchberger Dialog bieten Raum für intensives Nachhaken Führungskräfte aus Wirtschaft und Sozialwirtschaft haben vor allem eines gemeinsam: Ihnen fehlt häufig die Zeit, um Themen und Fragestellungen bis in die letzte Konsequenz zu durchleuchten. Gut also, wenn es Tagungen wie den 13ten Kirchberger Dialog gibt, bei dem kleinere Gruppen in ausgesuchten Workshops, sich intensiv für eine begrenzte Zeitdauer mit einem Thema auseinandersetzen. 

29.01.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Trauer um Claudia Grau

Die Samariterstiftung und die Stiftung Zeit für Menschen trauern um Claudia Grau. Bürgermeisterin Claudia Grau hat die Stiftungen stets kompetent und engagiert unterstützt. Gemeinsam konnten so Angebote für alte, behinderte und kranke Menschen entwickelt und vorangebracht werden. Als ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Stiftung Zeit für Menschen hat sie sich mit Kraft für die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements eingesetzt. Für ihren Einsatz und ihre menschliche Größe gebührt ihr Wertschätzung und ein großes Dankeschön. Im Namen der Stiftungen drücken Brigitte Lösch, Vorsitzende des Stiftungsrates der Samariterstiftung, Horts Lang, Vorsitzender des Stiftungsrates der Stiftung Zeit für Menschen und Pfarrer Frank Wößner, Vorstandsvorsitzender der Samariterstiftung und der Stiftung Zeit für Menschen ihre Anteilnahme aus. Claudia Grau wird in Ehre gedacht werden. 

23.01.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Neue Energie schöpfen und quer denken

13. Kirchberger Dialog widmet sich in Zeiten der Digitalisierung und des Wandels der Zukunft

10.01.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Erfolg wird honoriert

Seit 2012 arbeitet die Samariterstiftung mit vielen Partnern gemeinsam an der Quartiersentwicklung rund um den sogenannten Feuerbacher Balkon. Mit großem Erfolg. Das wird anerkannt. Deswegen hat der Gemeinderat der Stadt Stuttgart in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die Quartierarbeit „Feuerbacher Balkon“ finanziell zu fördern. Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass die Arbeit im Quartier modellhaft für andere Stuttgarter Stadtbezirke ist. Zur Unterstützung dieses Wirkens wurde 2015 die Feuerbacher Stiftung – Zeit für Menschen ins Leben gerufen. Als Gründungsstifter fördern die Firma Bosch, die BW-Bank und die Volksbank, das Siedlungswerk und das CJD sowie zahlreiche Anwohner die Arbeit. Im Zentrum der Arbeit steht das Service- und Quartiershaus der Samariterstiftung, dessen Räumlichkeiten im Erdgeschoss Anlaufstelle sind und von den Initiativen im Quartier genutzt werden. 

09.01.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Dr. Gerhard Dressel ist tot

Dr. Gerhard Dressel, der Alterspräsident, der 2004 die Stiftungsgründung von Zeit für Menschen leitet, ist am 6. Dezember 2017, wenige Wochen vor seinem 98. Geburtstag, verstorben. Gerhard Dressel vertraute dem Leben, setzte auf die Liebe und dankte Gott. Diesen seinen Idealen blieb er bis zu seinem Lebensende treu. Fünf Kinder hat er mit seiner Frau Ursula groß werden lassen und ins Leben begleitet. Neun Enkel und zwei Urenkel sind ihnen geschenkt worden. Familie war für Gerhard Dressel ein hohes Kulturgut, das es zu bewahren galt. Er blickte mit Sorge auf heutige familiäre Strukturen. Das Nähren der seelischen Funktionen, wie er es nannte, gehe zunehmend verloren. „So lange die Seele nicht krank ist, gibt es sie für viele Menschen, vor allem aber für die Wissenschaft, nicht“, sagte er in einem, noch im vergangenen Frühjahr gehaltenen, großen Videovortrag, der in der Kirchengemeinde Sillenbuch aufgezeichnet wurde, und schüttelt den Kopf. (der Vortrag im Wortlaut, hier: www.samariterstiftung.de/presse/mediathek/)

09.01.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

NtZ- Gemeinsam musiziert für guten Zweck

Ein kleines Schmankerl zur Weihnachtszeit präsentierten die Musiker der Musikschule Heilemann gestern auf dem Nürtinger Weihnachtsmarkt – und bewiesen damit zugleich Herz. Sie unterhielten die Marktbesucher mit einem Konzert. „Wir haben uns zu einem Auszug aus unserem Musical „Alles cool“ entschieden“, wie der Leiter der Schule Klaus-Peter Heilemann verrät. Das Musical erntete große Begeisterung als es im Oktober in Neckarhausen aufgeführt wurde. Unterstützt wurden die Musikschüler zusätzlich von den Musikfreunden Schlaitdorf. Den Erlös ihrer Veranstaltung spendeten sie je zu gleichen Teilen der Weihnachtsaktion unserer Zeitung „Licht der Hoffnung“ und der Jugensozialstiftung „Zeit für Menschen“, jeweils vertreten durch Christian Fritsche, Geschäftsführer des Senner Verlags und Markus Krichenbauer, Sprecher des Stifterkreises der Jugendsozialstiftung. Beide freuten sich über den Scheck, den die jüngsten der Musiker überreichen durften. „Es ist toll, wie sich so unterschiedliche und junge Menschen für soziale Projekte einsetzen“, so Krichenbauer. 650 Euro kommen der Stiftung zugute. Diese setzt sich für die Förderung von Projekten im Jugendumfeld ein, wie zuletzt, als sie ein Theatherstück der Theodor-Eisenlohr-Schule zu gesunder Ernährung der Schüler begleitete.