Meldungen

01.06.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Warum immer mehr Senioren in die Sozialhilfe getrieben werden

Der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege e. V. (DEVAP) nimmt Stellung und wird in den Gesundheitsausschuss eingeladen.

29.05.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

29.05.18- swp.de- Demenz: Vergiss mein nicht

Die Ausstellung „Demensch“ gastiert im Geislinger Café Sonnenschein im Samariterstift in der Schillerstraße 4.

27.05.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Freundeskreis Zuffenhausen- Spargel-Benefiz-Essen

Sie sind herzlich eingeladen am Freitag, dem 08. juni 2018 um 19 Uhr unserem Spargel-Benefiz-Essen bei zu wohnen. Der Unkostenbeitrag beträgt 45€darin enthalten ist ein Beitrag von 20€ für den wir eine Spendenbescheinigung ausstellen.

18.05.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

18.04.19- Berliner Zeitung-Die Liebe zu einem Gänseblümchen

die Galerie Art Cru zeigt Kunst von Menschen, die anders sind, als Naturgewalt

18.05.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

19.04.2018 - Der Tagesspiegel - Vernissage Normann Seibold

Mit den Händen trägt der Outsider-Künstler Seibold kiloweise Ölfarbe auf seine Leinwände auf, bis aus dem Farbrelief Frauenakte, Monster oder Ludwig II. auftauchen. In seinen jüngeren Werken versinken sie wieder im Öl. Die Materialität der Farbe steht nun vermehrt im Vordergrund.

18.05.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Visit Berlin- Normann Seibold

Normann Seibolds (geb. 1968, Stuttgart) wuchtige Ölgemälde sind wie eine Naturgewalt. Mit bloßen Händen setzt er Farbschicht über Farbschicht, um seine großformatigen Werke entstehen zu lassen. 

18.05.18 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

16.05.18- neues Deutschland- Leidenschaftliche Direktheit

Normann Seibold hat eine exzessive Begeisterung für die Farbmaterie. Diese wird mal abstrakt, mal figurativ direkt mit den Fingern, mit Pinsel oder Spachtel reliefartig durchgepflügt oder plastisch modelliert und erobert so den Raum auch jenseits der Bildfläche. Wir haben es hier mit einer beeindruckenden Mischung vitaler gestalterischer Kraft und künstlerischer Intuition zu tun. Durch die Vielheit der Übermalungen erreicht der Künstler eine tiefenräumliche Steigerung der Farbe. Dabei repräsentiert jede Farbe eine andere Raumschicht, und so bilden sich bei einer variierten Farbigkeit mehrere solcher Raumschichten, die mit- und ineinander verschmelzen. Nach Abschluss seines Malereistudiums an der Kunstakademie Karlsruhe erlitt Seibold 1999 eine psychische Krise, die seine Karriere jäh unterbrach. Er wird seither von der Samariterstiftung Grafeneck - auf der Schwäbischen Alb - betreut und lebt in einem betreuten Wohnprojekt in Münsingen.

Treffer 1 bis 7 von 311
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>