Lücken vor den Prüfungen geschlossen

ZfM Pfullingen spendet an Schule

Für die Schule war es wie ein Sechser im Lotto!«, freuen sich Andreas Göppel von der erweiterten Schulleitung der Wilhelm Hauff Realschule (WHR) und die stellvertretende Schulleiterin Heidrun Vetter. Eine Spende von 1 500 Euro der Pfullinger Stiftung »Zeit für Men­schen« hatte Schülern mit Migrationshin­tergnmd und aus sozial schwachen Fami­lien in den Pfingstferien ermöglicht, vor den Prüfungen Lernstoff aufzuarbeiten und Lücken zu schließen. Der Stifterkreis hatte beschlossen, Schulen in der Zeit der Pandemie zu unterstützen«, berichtete Sprecher Harry Pokk. Damit sollten eine Spende des Zahnarztes Dr. Martin Braun sowie der ErJös aus dem Verkauf von Weihnachts­tassen durch »Schairer's Esskultur« und den Jugendgemeinderat sinnvoll einge­setzt werden. »Wer uns etwas spendet, spendet eins zu eins für Pfullingen«, so Pokk. Kinder und Jugendliche habe die Coronakrise besonders hart getroffen. Mehrere Monate habe es keinen Präsenz­unterricht gegeben, Lücken seien entstan­den. »Es kann dauern, bis von der Politik Hilfe kommt. Bis dahin sind die Prüfun­gen vorbei.« Das Ziel sei, so Dr. Klaus Adam vom Stifterkreis, gerade Kindern aus sozial schwachen Familien eine Tell­habe an der Gesellschaft zu ermöglichen. Dafür ist ein guter Schulabschluss wesentlich.« Eine Investition in junge Menschen zahle sich immer aus. Die Förderung sei daher eine Win-Win-Situation. Bisher hätten, so Pokk, die WHR und die Uhlandschule von der Zuwendung Gebrauch gemacht und jeweils eigene Konzepte entwickelt. Die WHR entschied sich für Kurse im »Lernstüble« der Dip­lom-Pädagogin Hannelore Vogel. »Die Kooperation hat sehr gut funktioniert«, berichtet Göppel. So hätten rund 45 Schü­ler einen oder mehrere Kurse belegen kön­nen. »Ich kenne keine andere Schule, die dieses Angebot gemacht hat«, so Göppel. Allen Jugendlichen, die die Kvrse wahr­nehmen wollten, sei dies auch ermöglicht worden. »Die Gutscheine für die Kurse gingen weg wie warme Semmeln.« Dafur habe die Spende der Stiftung den Grundstock gelegt. Teilgenommen haben Schü­ler der Klasse 9c, die den Hauptschulab­schluss anstreben, und der Klasse 10 als Vorbereitung des Realschulabschlusses. Kurse in Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik wurden belegt.
Lorenzo (16) hat.der Deutschkurs sehr gut gefallen. » Wir waren eine kleine Grup­pe, es hat Spaß gemacht.« Der Pädagoge sei auf die Wünsche und Fragen der Schü­ler eingegangen, habe sie gut auf Klausu­ren vorbereitet,· nützliche Übungshefte verteilt und alles verständlich und locker erklärt. »Obwohl Deutsch meine Schwachstelle ist, lief diese Prüfung am besten.« Auch David (15) schätzte die Freundlichkeit des Pädagogen. »Er hat vieles mit uns gemeinsam erarbeitet.« Mariya (15) .fand im »Lernstüble« alle supernett« und fühlte sich gut vorberei­tet auf die Prüfungen, deren Ergebnisse nun mit Spc).nnung erwartet werden.Die WHR dankte der Stiftung für die wertvolle Unterstützung. Diese macht da­rauf aufmerksam, dass Spenden für diese und ähnliche Projekte willkommen sind und auch zweckgebunden eingebracht werden können.

Quelle: GEA Reutlingen

Ihre Spende hilft – schnell und direkt

Betrag wählen

Samariterstiftung /
Zeit für Menschen

IBAN:
DE67 6005 0101 0008 6692 92
BIC:
SOLDAEST600
BW Bank

Kontakt