Meldungen

13.04.17 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Von „Giggern“, Eiern und Frühling…

„Das ist so schön bunt geworden “, schwärmt eine Bewohnerin und freut sich über den Osterstrauß, den Cornelia Schad und Marion Biber von der Pfullinger Stiftung - Zeit für Menschen mit den Bewohnern im Samariterstift geschmückt haben. 

23.03.17 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Hauptsache sozial: Jugendliche sind oft bereit für soziales Engagement

Jetzt steht fest: die Samariterstiftung wird sich gemäß allgemeingültiger Standards in Zukunft den Jugendlichen als kompetenter Partner für Soziales Lernen präsentieren. Das hat ein Fachtag zum Thema jüngst ergeben. Dabei ist es nicht neu, dass sich die diakonische Stiftung als einer der großen sozialen Dienstleister in Württemberg um Partnerschaften, Kooperationen und Projekten mit Schulen kümmert. Neu aber ist, dass sich jetzt alle Häuser der Stiftung darauf geeinigt haben, dies künftig nach gemeinsamen Richtlinien zu tun. Seit geraumer Zeit treibt die Stiftung das Thema an. In Arbeitsgruppen, besetzt mit Jugendlichen, Fachkräften und externen Experten ist erarbeitet worden, was die Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren umtreibt und vor allem, wie sie gezielt und zielgruppenspezifisch für Soziales Engagement und soziale Berufe angesprochen beziehungsweise dafür gewonnen werden können.  

23.03.17 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Und Klappe, die erste – Achtung Aufnahme

Ein kleiner Kommissar Bienzle steckt doch in jedem von uns – oder nicht? Deshalb hat die Feuerbacher Stiftung, die jüngste Tochter der sieben Stiftungen der Stiftungsfamilie „Zeit für Menschen“, in diesem Jahr exklusiv zur Führung durch die Aufnahmestudios der Bavaria im Römerkastell in Bad Cannstatt eingeladen, wo die Vorabendserie Soko Stuttgart gedreht wird. Fast 40 Hobby-Ermittler fanden sich ein, um die Asservatenkammer, den Vernehmungsraum oder die Pathologie, die übrigens in Teilen original vom früheren Feuerbacher Krankenhaus übernommen worden ist, zu inspizieren. „Wir wissen, dass wir was Besonderes wollen“, sagte Jürgen Kaiser, Sprecher des Stiftungskreises der Feuerbacher Stiftung und Organisator dieser Exklusiv-Führung, „und deshalb haben wir auch besondere Menschen an diesen besonderen Ort eingeladen.“ Denn die Feuerbacher Stiftung sammelt Zeit und Engagement, um die Quartierarbeit auf dem Feuerbacher Balkon zu einem lebendigen Miteinander werden zu lassen.

23.03.17 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Die Toten liegen bei den Pferdetrögen

Auch bei den Bavaria Filmstudios regiert die Ökonomie. „Wir filmen gleich mehrere Verhöre hintereinander drei bis vier Tage lang“, beschreibt Hansgert Eschweiler, Pressesprecher der Bavaria Filmgruppe, die Dreharbeiten für die Soko Stuttgart, deren Ermittler immer donnerstags um 18.05 Uhr im ZDF Verbrecher jagen. Er sitzt auf jenem Tisch, an dem sonst Hauptkommissarin Martina Seiffert, gespielt von Astrid M. Fünderich, oder ihre Kollegen Verdächtige befragen. Anstatt der Ermittler stellen die Fragen indes nun die 39 Besucher der Feuerbacher Stiftung Zeit für Menschen.  

20.03.17 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Osterglocken und frische Mode

In der Tat lockten auf Pfullinger Gemarkung am gestrigen Sonntag gleich drei große Flohmärkte die Menschen an, waren es doch die ersten Märkte dieser Art im neuen Jahr. Doch die Pfullinger hielten ihrem Gewerbe und Handel in der Innenstadt die Treue und bevölkerten am Nachmittag recht zahlreich das „Frühlingserwachen“. Hatte dieser Markt mit seinen vielen Geschenkideen zu Ostern und für den Garten doch auch einen verkaufsoffenen Sonntag zu bieten.

01.03.17 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

„SV“ spendet für „Zeit für Menschen“

Christian-Marius Metz und Silvia Zuckrigl, beide bei IST für die Stiftung zuständig, freuen sich natürlich sehr über die Zuwendung. „Wir werden das Geld für die Werkstatt am Neckar in Wendlingen verwenden, die wir schon seit Längerem unterstützen und begleiten“, sagt Silvia Zuckrigl. „Damit können wir langfristige Projekte weiter ausbauen und neue anstoßen.“ 

22.02.17 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Benefizkonzert, in der Johanneskirche in Zuffenhausen

Am 17. Februar veranstaltete die ev. Kirchengemeinde Zuffenhausen ein Benefizkonzert zu Gunsten des Freundeskreises Samariterstift Zuffenhausen. Die Johanneskirche war gut besucht, als Dekanatskantor Alexander Kuhlo um 19.00 Uhr die Gäste willkommen hieß und eine kurze Einführung in die an diesem Abend zur Aufführung kommenden Stücke von Antonín Dvorák, Peter Eben und Bedrich Smetana, gab.